Die Witi geniessen

Joggen, Spazieren, Velo fahren, Reiten, in der Aare baden

Das grosse Naturschutzgebiet, ganz im Süden der Jurasonnenseite an der Aare gelegen, beherbergt seltene Tierarten, vor allem Vogelarten und lädt zum Radfahren, Joggen, Spazieren, Reiten, Baden (zum Beispiel am Bettlach-Rank) und vielen weiteren sportlichen oder gemütlichen Freiluft-Betätigungen ein.

Die Witi ist die geschützte Aare-Flussebene zwischen Solothurn im Osten und Büren an der Aare im Westen. Unzählige Wege laden zur Erkundung der Witi mit ihrer ursprünglichen und noch natürlichen Flusslandschaft ein. Äusserst beliebt sind die Aare-Flussfahrten von Biel nach Solothurn, welche alle in Grenchen anlegen.

Im nahem Altreu befindet sich die Storchenkolonie mit rund 30 brütenden Storchenpaaren. Meister Adebar macht sich denn in der Witi auch regelmässig mit seinem typischen Klappern bemerkbar.

Infozentrum Witi zurück zur Übersicht