Wie aus Bauerndörfern ein moderner Technologiestandort entstand

Ein Blick zurück, der sich lohnt

Das Kultur-Historische Museum Grenchen erzählt die Geschichte der Industrialisierung und ihrer Folgen am Beispiel der Gemeinden am Jurasonnenhang. Einen zeitlichen Schwerpunkt der Ausstellung bilden die Fünfziger Jahre, das «Goldene Zeitalter» der hiesigen Uhrenindustrie.

Sonderausstellungen werden jeweils in die Gesamtausstellung eingebaut. So erfährt die Ausstellung regelmässig Veränderungen und die Museumsbesucher erleben die Geschichte der Region immer wieder neu.

Im Adamhaus, dem Bettlacher Dorfmuseum (s. Bild unten), gibt es regelmässig Wechselausstellungen sowie eine historische Wohnung aus der Zeit um 1900 inklusive altem Kornspeicher aus dem 18. Jahrhundert sowie einem historischen Bauerngarten zu sehen.

zurück zur Übersicht